Kettenhemd Handschuhe und Kettenfäustlinge

Die typischen Hauberks aus dem 13. Jahrhundert haben einen integriertem Handschutz. Von den Darstellungen und Skulpturen aus der Zeit kennen wir drei verschiedene Typen.

Handschuhe sind die beliebteste Wahl der Periode. Ich habe mir 30 englische Bildnisse aus dem 13. Jahrhundert angeschaut. 21 der Ritter trugen Kettenfäustlige, 9 trugen Kettenhandschuhe.

Kettenfäustlinge

Gewöhnliche Kettenfäustlinge

Die Konstruktion von Kettenfäustlingen ist einfach. Das Geflecht setzt das Musters des Ärmels fort. Generell scheinen Fäustlinge und Handschuhe mit einem Schlitz versehen zu sein, um die Hände herauszubekommen. Der Kettenfäustling auf dem Bild ist durch einen Lederband mit dem Ärmel verbunden. Er kann auch durch Ringe verbunden werden.

Gegabelte Kettenfäustlingen in St. John’s College Psalter England, 1270-1280

Gegabelte Kettenfäustlinge

Eine besondere Form von Fäustlingen hat die Haupttasche in zwei geteilt. Dadurch teilen sich Zeige- und Mittelfinger eine Tasche. Der Ring- und der kleine Finger füllen ihre eigene Tasche. Diese Form folgt einer bürgerlichen Mode aus dem 13. Jahrhundert in Enland. Auch wenn es für moderne Menschen seltsam erscheinen mag, war es damals nicht außergewöhnlich.

Kettenhandschuhe

Kettenhandschuhe erlauben meiner Erfahrung nach einen etwas besseren Griff. Ihre Konstruktion birgt aber eine große Schwierigkeit. Wenn die Lücken zwischen den Fingern mit Kettengeflecht abgedeckt werden, sind die Finger gezwungen, ständig gespreizt zu sein. Die Ringe zwischen den Fingern neigen dazu, sich ineinander zu verfangen. Dadurch kann die Bewegung der einzelnen Finger manchmal behindert werden. Wenn aber nur die Oberseite der Finger mit Kettengeflecht bedeckt ist, ist die Seite der Finger eben weniger geschützt.

Es folgt ein Video über fingerfreie Handschuhe, inspiriert von Zeichnungen aus dem 12. Jahrhundert. In dem Video steche ich mit einer Ahle Löcher in das Ziegenleder und verbinde die Stücke per Sattlernaht mit zwei Nadeln.

Tipps für die Herstellung von Kettenhandschuhen und Kettenfäustlingen

  • Um Kettenhemden an Leder zu befestigen, genügt es, die Ränder zu vernähen. Man kann die Ringe direkt vernähen oder ein Lederband durch die Ringe laufen lassen. Ich glaube, dass letzteres länger hält.
  • Ich empfehle, Fäustlinge selbst herzustellen, aber Handschuhe zu kaufen. Das liegt daran, dass die Herstellung von Handschuhen etwas schwieriger ist.
  • Es führt zu einem glatteren Ergebnis, wenn man kleine Ringe verwendent – insbesondere bei Handschuhen. Ich bevorzuge 6mm Ringe. Die Ringe müssen nicht unbedingt mit der Größe der Ringe im Hauberk übereinstimmen.